Es gibt viel zu tun

Eine Rettungsstation von der Größe Chimfunshis bringt jeden Tag neue Aufgaben und neue Herausforderungen mit sich. Kontinuierlich müssen neue Projekte angestoßen und umgesetzt werden, um die Pflege der Schimpansen, die Aufnahme neuer Tiere, aber auch um das Leben der Dorfbewohner und die Ausbildung der Kinder zu sichern und zu befördern. Unterstützen Sie eines unserer aktuellen Projekte auf Chimfunshi!

Ausbau Quarantänestation | Start 2022

Unsere alte Quarantäne-Station reicht alleine nicht mehr aus, um jederzeit Neuankömmlinge aufnehmen zu können. Es müssen dringend zusätzliche Quarantänemöglichkeiten geschaffen werden, um unsere Bestandsschimpansen nicht mit Krankheiten von außen zu gefährden.

    • Projektfortschritt70%

Neue Freigehege | Start 2021

Chimfunshis Schimpansen werden immer älter. Um auch Tieren mit körperlichen Einschränkungen ein artgerechtes Leben in freier Natur zu ermöglichen, muss dringend ein Spezialgehege gebaut werden. Dafür müssen nicht nur hohe Elektrozäune installiert, sondern auch ein Versorgungsbereich und großzügige Käfige gebaut werden.

    • Projektfortschritt10%

Ein neues Versorgungshaus | Start 2021

Das Freigehege Nr. 2 braucht dringend ein neues Versorgungsgebäude. Die Anlage beheimatet die größte Schimpansengruppe auf Chimfunshi mit inzwischen 59 Mitgliedern. Leider genügt das alte Versorgungshaus nicht mehr den Anforderungen der Gruppe. Es ist dringend notwendig eine Erweiterung vorzunehmen, um eine gleichmäßige Fütterung und tierärztliche Betreuung aller Schimpansen sicher zu stellen.

    • Projektfortschritt30%

Erweiterung der Schule | Start 2023

Seit die Schulgebühren in Sambia zu Beginn 2022 abgeschafft wurden, ist die Zahl unserer Schüler von 180 auf 220 geschnellt und steigt weiter. Um alle Kinder angemessen unterrichten zu können, benötigen wir dringend ein weiteres Gebäude, Tische, Bänke und mehr. Dafür benötigen wir Ihre Hilfe!

    • Projektfortschritt0%

Gestaltung Schulgelände | Start 2023

Da unsere Schule aus allen Nähten platzt, werden im stündlichen Wechsel jeweils die Hälfte der Kinder nach draußen geschickt. Um ihnen auch dort einen Ort zum Leben und Lernen zu bieten, muss das Außengelände kurzfristig mit Sitz- und Bewegungselementen ausgestattet werden und die Möglichkeit des Unterrichts im Freie entstehen.

    • Projektfortschritt0%

Trinkwasser für alle | Start 2022

In den letzten Jahren ist der Wasserspiegel in Sambia signifikant gesunken, wovon auch Chimfunshi betroffen ist. Um allen Bewohner auf Chimfunshi Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen, müssen dringend neue Brunnen angelegt werden. Eine stabile Wasserversorgung ist unverzichtbar, wenn es um die Gesundheit und das Überleben von Menschen, Tieren und Natur geht.

    • Projektfortschritt50%

Immer auf dem Laufenden bleiben!
Newsletter abonnieren.